MidN – Vorstand im Amt bestätigt

Verein „Menschen in der Nähe e.V.“ trotz Corona aktiv

Zur jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Menschen in der Nähe e.V.“ hatte der 1. Vorsitzende des Vereins, Gerhard Schulz, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, in den Vereinstreff Steinfurth eingeladen. Da die Amtszeit des Vorstandes endete, musste neu gewählt werden. Die Abstimmung der Anwesenden ergab eine Bestätigung des bestehenden Vorstandes: Vorsitzender ist weiter Gerhard Schulz, sein Stellvertreter Jürgen Michel, Kassenwartin Kornelia Staudt und Schriftführerin Martina Holzhacker. Beisitzerinnen bleiben Rosemarie Momberger und Kathrin Schimmelpfennig.

In seinem Jahresbericht informierte Gerhard Schulz zunächst über die Aktivitäten und Aktionen des Vereins: Hilfsangebote für Nachbarn, Offene Treffs, Wanderungen, Vorträge, dem „Steinfurth- Stammtisch“. Ein besonderes Angebot konnte mit dem ersten öffentlichen Bücherschrank Bad Nauheims gemacht werden. Die Eröffnung wurde im Mai 2019 am Steinfurther Vereinstreff gefeiert.
Auch die Installation von zwei Mitfahrbänken im Dezember 2019 geht auf das Engagement des Vereins MidN zurück. Gerhard Schulz nutzte das Angebot einer finanziellen Unterstützung des Landes Hessen, um somit eine Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr zu sichern.

Als neues Projekt des Vereins ist der Bau einer Boulebahn in Steinfurth geplant. Ein entsprechender Antrag wurde über den Ortsbeirat an die Stadt Bad Nauheim gestellt.

Besonders zu erwähnen war die Aktion „Mund-Nasen-Schutz“. Auf Initiative von Rosemarie Momberger hatten mehrere Frauen des Vereins im April  Masken genäht und kostenlos abgegeben. Viele Steinfurther Bürger dankten es den fleißigen Näherinnen mit Spenden, die dann zu wohltätigen Zwecken weitergegeben werden konnten.

Der 2. Vorsitzende, Jürgen Michel, berichtete anschließend vom Erfolg des letzten Theaterstückes „In dieser wunderschönen Nacht…“. Mit fünf Vorstellungen und insgesamt 880 Zuschauern sei er höchst zufrieden. Weitere Vorstellungen pro Saison seien aber nicht machbar.

In diesem Jahr ist leider alles anders, denn wegen Corona wurden die Aufführungen für 2020 abgesagt. Jürgen Michel ist aber zuversichtlich, dass schon bald wieder für die nächste Saison geplant werden kann.

Die Kassenprüfer, Peter Holzhacker und Erhard Walter, attestierten Kassenwartin Kornelia Staudt eine einwandfreie Buchführung. Der Vorstand hat gut gewirtschaftet und wurde auf Antrag von Peter Holzhacker einstimmig entlastet. Als neuer Kassenprüfer wurde Markus Philippi gewählt.

 

Teile diesen Beitrag: